1. Bogensportinfo
  2. Blog
  3. Wissenswertes
  4. Blogartikel
Teilen

Holzpfeile

Holzpfeile - Bogensportinfo
Manfred Hanus

Pfeilbau mit Holzschäften ist nicht unumstritten. Viele Langbogenschützen schiessen nur mit Holzpfeilen - andere hegen eher negative Gefühle dafür. Nichts desto trotz ist der Pfeilbau mit Holzschäften für viele eine Passion.

Lackiert, gebeizt oder geölt. Vielfältig sind die Möglichkeiten. Vielfältig sind auch die Gründe derer, die Holzpfeile (größten Teils aus Erfahrung) nicht mehr verwenden. Unumstritten ist, dass es echte Schmuckstücke sein können. 5 Zoll Federn in verschiedenen "Cuts" und Farben, machen diese Pfeile zu "edler Munition".

Die, beinahe, einhellige Meinung zu Holzarten scheint auch der Erfahrung geschuldet zu sein. Zeder vor Kiefer vor Fichte. Tanne und Esche sind eher Exoten.

Insbesondere in der Prim- & Langbogenklasse ist es bei vielen Turnieren und Meisterschaften vorgeschrieben, Holzpfeile zu schießen.

 

Güteklassen

Ungespined - nicht empfehlenswert.

Out of the Box - Hier empfiehlt es sich Waage und Spinetester zu verwenden. Meist ist diese Wahl eine Gute, da viele Hersteller heute im 5# Bereich sortiert anbieten.

Gespined - Hier wird der Spinewert genauer ermittelt und der Schaft entspricht dem angegebenen Wert.

Gespined und gewogen - die beste aller Möglichkeiten. Schwierig zu bekommen und mit Abstand die teuerste Variante Holzschäfte zu beziehen.

Diesen Bogensportinfo Beitrag empfehlen:

Interessante Parcours:

Premiumpartner Bogenparcours

Hier werden Premiumpartner Bogenparcours Parcours angezeigt.

mehr zu Premiumpartner Bogenparcours